Schaufelrad vor Weihnachtsmarkt

Media

Am Sonntag, 09. Dezember 2018 protestierten Mitglieder von Greenpeace Bad Kreuznach erneut gegen die Politik der hiesigen Stadtwerke.
Dieses mal wurde das aufblasbare Schaufelrad vor dem Weihnachtsmarkt im Stadtteil Bad Münster aufgestellt.
Das Schaufelrad symbolisiert den Wahnsinn der Stromgewinnung aus Kohle, denn ganze Regionen fallen dieser Technologie zum Opfer.
Auch wenn die Stadtwerke keine eigene Kohlekraftwerke betreiben, ist  das Interesse aus dieser Technik auszusteigen gering. Kein Wunder, gehören die Stadtwerke doch unter anderem zu einem großen Anteil der Firma Innogy SE, einer Tochter von RWE.
Und RWE ist es, welche nach wie vor verstärkt auf Kohle setzt, das haben die letzten Wochen im Hambacher Forst schließlich deutlich gezeigt. 

Nicht einmal die Hälfte des Kreuznacher Strommixes wird aus erneuerbaren Energien gewonnen. Für eine Kurstadt eine Schande! Noch immer kommen 36,5% der Energie aus Kohle und sogar 11,7% aus der Atomkraft, die Gaskraftwerke bringen 13,2% des Strommixes dazu.

Eine Kurstadt wie unsere, ist hier in der Pflicht mit gutem Beispiel voran zu gehen und endlich eine wirkliche Änderung voranzutreiben. Kurzfristig Profitgier steht hier vor der Lebensqualität auf der Erde. Zwar bewerben die Stadtwerke auch heute schon einen Ökostromtarif, hier reicht aber die Kapazität nur für wenige Haushalte. Es ist ein Tropfen auf den heißen Stein.