Proteste bei Edeka bleiben

Media

Am 21. August 2021 protestierten erneut Mitglieder von Greenpeace Bad Kreuznach beim lokalen Edeka Supermarkt, denn Edeka hat immer noch nicht auf Forderungen reagiert, einen Aktionsplan vorzulegen, wie und bis wann sie aus den besonders schlimmen Haltungsformen 1 und 2 aussteigen wollen. 

Deshalb bleibt Greenpeace daran. 

Denn alle anderen großen Ketten haben bereits ein Ausstiegsszenario vorgelegt.

 

Unglaublich, aber wahr, als größte Handelskette Deutschlands will Edeka sogar als einzige der großen Supermarktketten immer noch Fleisch der Haltungsform 1 verkaufen. Das ist Fleisch mit den niedrigsten Standards, die nachweislich gegen das Tierschutzgesetz verstößt.